Sammlungsforschung

private collection-focussed researches Sammlungen mit Charakter und Substanz  Kunst setzt sich mit Werten, Ideen und Emotionen auseinander – und kreiert sie. Kunst zu sammeln, ist eine – zumeist leidenschaftliche – Bereicherung in der Auseinandersetzung mit dem Sein. Und gleichermaßen übernehmen private Kunstsammler (w/m) gesellschaftliche Verantwortung. Sie fördern Kunstschaffende – und zeigen ihre Kollektion in der Öffentlichkeit.… Sammlungsforschung weiterlesen

Hervorgehobener Beitrag

Veröffentlicht am

Œuvre-Forschung

wird von Kunstwissenschaftler und Œuvre-Autoren/ Werkverzeichnis-autoren (w/m) realisiert. Œuvre-Forschung bedeutet Erforschen eines künstlerischen Werkes, im Gesamten oder Teile davon. Wie hinter jedem menschlichen Leben steckt auch hinter jedem Kunstwerk eine Biografie (Provenienz). Œuvre-Autoren oder -Forscher stellen demnach erst einmal jede Menge Fragen und hören lange zu. Vor der Einordnung stehen vor allem die richtigen Fragen.… Œuvre-Forschung weiterlesen

Veröffentlicht am
Kategorisiert in Uncategorized

Konzept

Sammlungsimmanenz schafft Werte Es gibt Sammlungen, die mit ihrem Bestand so gewissenhaft umgehen, dass neben den Werken in der Kollektion tatsächlich deren Sortierung und Datenpflege sammlungsimmanent im urheberechtlichen Sinne ist. Um eine profunde Einschätzung zu Wert und Programmatik einer Sammlung geben zu können, ist nicht nur Einsicht in die Bücher vonnöten sowie ein Verständnis für… Konzept weiterlesen

Veröffentlicht am
Kategorisiert in Uncategorized